Online-Ausgabe des Newsletters: >> www.green-field.at/newsletter

Newsletter ausdrucken und später lesen: >> PDF-Version

the green field - LOGO

Editorial  |  Kommentar | Beratungshaltung | Unternehmertum | Organisationsentwicklung | Kalender

K o m m e n t a r

Was uns bewegt.
Ein Kommentar von Christine Amon-Feldmann


Viele schreiben über ’Führung’ – auch wir. Denn Führung geht uns alle an, insbesondere als SystemikerInnen, BeraterInnen, Coaches und TrainerInnen. Aber auch schlicht und ergreifend als Menschen mit dem Willen zur Verantwortungsübernahme und im Zeichen der Selbstführung.

Christine Amon „Verantwortung tragen wir von “the green field“ schließlich auch, wenn wir mit Organisationen und Menschen zusammenarbeiten und gemeinsam reflektieren, was für ein erfolgreiches und gutes Leben hilfreich sein könnte – und wer wünscht sich das nicht, das gute Leben?”


Ein persönlicher Kommentar v. Christine Amon-Feldmann darüber, wie die Vielfalt der sich wandelnden Ordnungssysteme unser Denken als BeraterInnen prägt.  [CAApr13]

>> kompletter Kommentar zum Download

B e r a t u n g s h a l t u n g

Der Helix-Effekt in der systemischen Beratung
Oder: Was wir von Hummeln, Nudeln und der DNA lernen können


Wieder einmal stand die Natur Pate, als ich kürzlich ein kleines Schauspiel beobachten durfte und mir bereits Bekanntes auf neue Weise lernen sollte. Ich beobachtete eine, zwei, Hummeln bei ihrem unerwartet interessanten Flug und gewann daraus die Erkenntnis, wie man als Coach und Berater eine tragfähige Arbeitsbeziehung aufbauen möge.

Christian K. Mang

 Ich sah den beiden pelzigen Tierchen bei
 ihrem Treiben zu und plötzlich schoss es
 mir durch den Kopf: „Das ist es. Genau so
 geht’s. So muss eine wertschätzende
 Begegnung zwischen Coach und Kunde sein.”

Christian K. Mang erzählt aus seinen persönlichen Erlebnissen und Beobachtungen, wie sich Abläufe aus der Natur auf das Verständnis von systemisch-konstruktivistischer Theorie und Praxis übertragen lassen.  [CMApr13]

>> kompletter Artikel zum Download

U n t e r n e h m e r t u m

Unternehmertum in Zeiten des Wandels
Ein Interview mit Lebens-Wandler Heinz Feldmann

Viele Turbulenzen, hervorgerufen durch Wirtschaftskrise, Klimawandel und Sonnenstürme, stellen uns vor die Frage, was sich wohl in den kommenden Jahren alles wandeln wird. Ein guter Anlass, um mit einem Lebenswandler über seine Erfahrungen und Anforderungen an Unternehmertum und Führung zu sprechen.

Heinz Feldmann “Zuerst müssen Führungskräfte feststellen, ob sie überhaupt als UnternehmerInnen gefragt
sind, oder ob es um einen besseren VerwalterInnen-Job geht.”


 Heinz Feldmann
 (Vielfach-Unternehmensgründer, Männercoach)

Führung braucht viele Kompetenzen - Unternehmerkompetenz ist eine davon. Sie wird immer wieder mit den Begriffen Ergebnisorientierung, Entscheidungsfähigkeit, Konsequenz, Risikobereitschaft oder auch Innovationsfreudigkeit verbunden. Viele Schlagworte, die erst durch praktische Erfahrung an Bedeutung gewinnen.  [REDApr13]

>> komplettes Interview zum Download

O r g a n i s a t i o n s e n t w i c k l u n g

Soziokratische Führung
Ordnungssysteme im Wandel?


Der niederländische Reformpädagoge Kees Boeke entwickelte aus Vorgängerideen ein praxisnahes soziokratisches Modell, das in den Niederlanden in verschiedenen Firmen zur Anwendung kommt. Auch in Österreich gibt es bereits ähnliche Organisationen, wie den Verein für nachhaltiges Leben – das Wohnprojekt Wien.

Christine Amon “Nicht Position und Titel entscheiden, sondern Argumente, Verstand (auch Hausverstand) und Expertise. Was wäre, würden in Zeiten des Wandels auch wir über Alternativen mit mehr direkter Demokratie und Beteiligung nachdenken?”


Christine Amon-Feldmann schreibt in ihrem aktuellen Artikel über die Idee der Soziokratie, wie Entscheidungen getroffen werden und was das für moderne Führungskräfte bedeuten würde..  [CAApr13]

>> kompletter Artikel zum Download

E d i t o r i a l

Liebe Leserinnen und Leser!

Im Wandel wird oft der Ruf nach Beständigkeit laut. Was ist den noch fix, wenn alles in Bewegung ist? Oder anders gesagt: Wäre alles ständig im Fluss - es wäre eine eintönige und gleichförmige Bewegung, die sich vom Bisherigen kaum unterscheidet. Erst durch die feststehenden Uferzonen und unverrückbaren Landstriche bekommt das Fließende Bedeutung.

Das lenkt unseren Blick auf “Werte”, die persönliche “Haltung”, “Ressourcen” und “Qualität” - nicht nur in der Beratung.

“Qualität” im weitesten Sinne leitet sich oftmals durch eine Mischung aus Beständigkeit und einen Blick auf Neuentwicklungen ab. So erhielt unser Institut Anfang 2013 zwei wertvolle Qualitätssiegel:

OE-Cert Logo


Österreichweit für TeilnehmerInnen unserer Seminare u.a. nützlich, da die Kosten gefördert werden.

wien-cert logo


Das Qualitätszeichen für Wien. Seit Feb. 2013 auf für “the green field”.

In diesem Newsletter haben wir einen Schwerpunkt bei der Selbstführung (Persönlichkeits-
entwicklung durch die Coaching-
haltung), aber auch bei den sozialen Kompetenzen in der Führung gesetzt.

Und beim diesjährigen Resilienz Kongress im Herbst in Wien treffen wir hoffentlich wieder viele von Ihnen persönlich. Spannende Vorträge!
Titel:
 Wunder.Wachstum.Widerstandskraft.

Lesen Sie in diesem Newsletter über neue Ordnungssysteme für Organisationen, über Unternehmer-
tum in Zeiten des wirtschaftlichen Umbruchs, die Lektionen der Natur und vieles mehr.

Gute Unterhaltung wünscht das Team von “the green field”!

PS: Vielleicht, liebe LeserInnen, haben Sie auch bemerkt, dass dieser Newsletter lange Zeit auf sich warten ließ. Nun, wir waren seit dem letzten Hypno Kongress im Mai 11 äußerst fleißig: So hat Christine Amon geheiratet, Christian Mang hat Nachwuchs bekommen, the green field hat ein neues Layout bekommen und viele neue Seminare u. Lehrgänge wurden entwickelt.

I m p r e s s u m

Redaktion & Rückfragen:

the green field - Systemische Beratung &
Coaching Mang Amon OG

Liebhartstalstraße 3
1160 Wien, Austria
office@green-field.at
www.green-field.at

Unser Leserkreis:
Diese Aussendung richtet sich an ausgewählte Kunden, Geschäftspartner, Interessenten und Freunde. Wir geben Adressen nie an Dritte weiter und gehen von einer aufrechten Zustimmung aus.

Um eine Kollegin od. einen Kollegen anzumelden schicken Sie bitte deren E-
Mail an unser Büro: office@green-field.at

Um Ihre Adresse zu löschen, retournieren Sie bitte eine leere E-Mail mit der Betreffzeile "unsubscribe" an newsletter@green-field.at.

S e m i n a r k a l e n d e r

Unser komplettes Aus- und Fortbildungsprogramm finden sie im Internet. Für spezielle Themen, Termine und firmeninterne Seminare bitten wir um ihre Anfrage.

www.green-field.at/weiterbildung

An dieser Stelle weisen wir nochmals auf den im Herbst stattfindenden Kongress hin:

Resilienz Kongress Wien | 04.-06. Okt 2013
Wachstum. Wunder. Widerstandskraft.

www.green-field.at/kongress

tgf_claim_250x15_www

(c) the green field 2013