> zurück zur WebSite: www.green-field.at

(Sie können auch dieses Browser-Fenster schließen.)

Hygienekonzept u. -leitfaden von “the green field”

the green field – Systemische Beratung & Coaching Mang Amon OG

03.11.2020 - Aktuelle Covid-19-Maßnahmen

Aktuelle Situation

16.03.2020 - Österreichweit werden Betretungsverbote verhängt und damit auch unsere Institutsräumlichkeiten vorübergehend geschlossen.
01.05.2020 - Die erste Lockerungsverordnung – COVID-19-LV (197. Verordnung) kommt zur Anwendung. Damit wird u.a. auch der Lehr- und Seminarbetrieb neu geregelt.
29.05.2020 - Die 2. COVID-19-LV-Novelle wird wirksam. Diese bringt weitere Erleichterungen im Veranstaltungsbereich.
25.10.2020 - Die Maßnahmenverordnung COVID-19-MV (3. + 4. Novelle) kommt zur Anwendung.
03.11.2020 - Die COVID-19 Schutzmaßnahmenverordnung (BGBl. II Nr. 463/2020) kommt zur Anwendung.

Für “the green field” haben wir daraus die entsprechenden Maßnahmen abgeleitet, die wir im vorliegenden Hygieneleitfaden beschreiben. Dieser ist ab 03.11.2020 für uns, unsere ReferentInnen und unsere KundInnen obligat:

Das Institut bleibt geöffnet - 10 m² pro Person

Unser Institut samt angeschlossener Praxis und Nebenräumen (113 + 29 m²) kann für Beratungen, Coachings, Gruppen und Veranstaltungen unter Auflagen genützt werden.

Grundlage: Für baulich verbundene Betriebsstätten gilt , dass die Flächen der Kundenbereiche zusammenzuzählen sind und dass sich sowohl auf der so ermittelten Fläche als auch im Kundenbereich der jeweiligen Betriebsstätten maximal so viele Kunden gleichzeitig aufhalten dürfen, dass pro Kunde 10 m² der so ermittelten Fläche bzw. des Kundenbereichs der Betriebsstätte zur Verfügung stehen.

the green field  =  Ausbildungseinrichtung

Als zertifiziertes Institut u.a. für die staatliche Ausbildung zum/zur Lebens- u. SozialberaterIn (LSB) sind wir als Ausbildungseinrichtung für Erwachsene anerkannt.

Grundlage: Berufliche Aus- u. Weiterbildungen (Indoor u. Outdoor) sind möglich. Die Maximalzahl an Personen darf nicht überschritten werden.

Das Betreten von Ausbildungseinrichtungen ist für beruflich erforderliche Zwecke und für berufl. Aus- u. Weiterbildungen zulässig. Durch den hohen Anteil an Selbsterfahrung werden die Veranstaltungen als Präsenzseminare abgehalten.

Hygienemaßnahmen in unseren Räumen

  • Die Bestuhlung erfolgt in allen Räumen mit Abständen von mind. einem Meter - Sitzplätze sind gekennzeichnet.
  • Regelmäßiges Lüften und Raumwechsel mit Arbeiten in Kleingruppen werden durchgeführt.
  • Nach Möglichkeit werden Arbeiten und Pausen im Freien abgehalten.
  • Es wird ein Pausenbuffet mit einzeln verpackten Snacks angeboten - gerne können Sie die eigene Trinkflasche od. Verpflegung für den Eigenbedarf mitbringen.
  • Die Pausenzeiten werden derart organisiert, dass für die persönliche Hygiene genügen Zeit ist.

Grundlage: Abstandspflicht - Personen haben einen Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten.

Durchgehende Maskenpflicht. Es ist eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende und eng anliegende mechanische Schutzvorrichtung (MNS) zu tragen.

Zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze. Personen an ihren zugewiesenen Sitzplätzen können den MNS abnehmen, sofern die Abstände eingehalten werden.

Kann auf Grund der Eigenart der Ausbildung der Mindestabstand von einem Meter zwischen Personen und/oder das Tragen von einer den Mund- und Nasenbereich abdeckenden mechanischen Schutzvorrichtung nicht eingehalten werden, ist durch sonstige geeignete Schutzmaßnahmen das Infektionsrisiko zu minimieren.

Erweiterte Hygienemaßnahmen im Institut “the green field”

Wir erweitern die empfohlenen bzw. vorgeschriebenen Maßnahmen zur Unterstützung der Selbstvorsorge. Dafür verwenden wir ausschließlich zugelassene Medizinprodukte:

  • Wir legen im Eingangsbereich Desinfektionsmittel und Einmalhandtücher auf.
  • Jede/r Teilnehmende erhält Desinfektionstücher /-lotions zur persönlichen Verwendung.
  • Wir verwenden in Bad und WC desinfizierende Flüssigseife und legen Einmalhandtücher auf.
  • Bitte nehmen Sie Ihre persönliche Mund-Nasen-Schutzmaske für den Zu- und Abgang und Begegnungen auf engem Raum mit.
  • Auf Wunsch erhält jede/r Teilnehmende eine MNS-Maske von uns.

Pausenverpflegung und Mittagessen bei Veranstaltungen im Institut “the green field”

Die Mittagspausen sind vorzugsweise im Freien abzuhalten, sofern möglich. Da die Gaststätten im Umkreis des Instituts ab 03.11.2020 für Besucher geschlossen sein werden, schlagen wir vor...

  • entweder sich für die Mittagspause selbst zu versorgen und entsprechende Verpflegung mitzubringen oder
  • einen Lieferservice anzurufen, um sich das Mittagessen bringen zu lassen. Bitte eine zeitgerechte Planung bedenken!
    - Prospekte für ein paar Lieferanten liegen im Institut auf bzw. können natürlich frei gewählt werden.
    - Selbstorganisation: Die Teilnehmenden wickeln die Bestellung und die Bezahlung selbst ab.
  • Für die Kaffeepausen halten wir Heißgetränke und Wasser vor Ort bereit. Ebenso verpackte Snacks, Müsliriegel etc.

Extern durchgeführte Veranstaltungen

Sofern an anderen Veranstaltungsplätzen Seminarräume und Beherbergung für geschäftliche Zwecke bzw. Aus- und Weiterbildung genutzt werden, achten wir selbstverständlich auf die selben Standards, wie in unserem Haus. Mögliche Abweichungen:

  • Die Beherbergungsmöglichkeiten werden von Fall zu Fall unterschiedlich geregelt sein. Die Beherbergung “aus beruflichen Gründen” ist erlaubt. (Bei Bedarf stellen wir eine Bestätigung der berufl. Erfordernisse aus.)
  • Die Pausenverpflegung wird womöglich anders geregelt sein.
  • Bitte möglichst eigene MNS und Hygienemittel mitbringen - für alle Fälle.

Allgemein geltende Hygienemaßnahmen (für z.B. Schulen, 02.11.2020)

Wir gehen von den bisherigen Empfehlungen der Gesundheitsbehörden aus, dass die folgenden Maßnahmen vor einer etwaigen Ansteckungsmöglichkeit ausreichend schützen:

Krank? Zuhause bleiben!
Ist aufgrund einer Erkrankung, ein Folgen bzw. Abhalten des Unterrichts nicht möglich, ist der Schule fernzubleiben. Dies gilt in jedem Fall bei allen fieberhaften Erkrankungen.

Hände waschen!
Jede Person soll sich unmittelbar nach Betreten der Einrichtung sowie mehrmals täglich, insbesondere nach dem Schnäuzen, Niesen und Husten, vor der Zubereitung von Nahrung, vor dem Essen und nach der Benutzung von Toiletten etc., gründlich mit Wasser und Flüssigseife die Hände waschen (mind. 20 Sekunden, die Wassertemperatur spielt dabei keine Rolle). Alternativ ist die Verwendung von Händedesinfektionsmitteln möglich. Diese müssen 30 Sekunden einwirken, um wirksam zu sein.

Abstand halten!
Grundsätzlich gilt natürlich auch in der Schule, dass dort, wo es möglich ist, ein Abstand von mindestens einem Meter gehalten wird. Insbesondere bei jüngeren Schülerinnen und Schülern muss jedoch eine Umsetzung mit Augenmaß und Bedacht erfolgen: Im Klassenverband und in Schüler/innen/gruppen, die regelmäßig viel Zeit miteinander verbringen, kann aufgrund des wichtigen sozialen und psychischen Aspekts von einem dauerhaften Mindestabstand abgesehen werden. Umarmungen oder andere Begrüßungen mit unmittelbarem Körperkontakt sollen jedoch unterbleiben.

Auf Atem- und Hustenhygiene achten!
Beim Husten oder Niesen sollen Mund und Nase mit gebeugtem Ellbogen oder einem Papiertaschentuch bedeckt werden, Taschentücher sollen sofort entsorgt werden. Singen darf in allen Gegenständen nur gemäß den besonderen Hygienebestimmungen erfolgen, Schreien soll vermieden werden.

Regelmäßiges Lüften der Schulungsräume!
Die Schulräume sind regelmäßig, auch während des Unterrichts, zu lüften. Die Festlegung fixer Intervalle für das Lüften (z. B. alle 20 Minuten) unterstützt die konsequente Umsetzung und senkt die Viruskonzentration und damit die Wahrscheinlichkeit einer Infektion deutlich.

Verwendung von MNS!
Die Schulleitung kann für Teile einer Unterrichtsstunde für bestimmte Schülerinnen und Schüler, Gruppen oder Klassen, Unterrichtsräume und Unterrichtssituationen das Tragen einen MNS anordnen bzw. alle Lehrpersonen der Schule zu dieser Anordnung ermächtigen. Der MNS kann nur zeitlich begrenzt angeordnet werden.

Autonomie, Selbsteinschätzung, Menschenverstand

Grundlegende Prinzipien unserer Arbeit sind Wertschätzung, Autonomie und Ressourcenorientierung - besonders auch im Umgang untereinander. Bitte prüfen Sie Ihre eigene Einschätzung, wie weit ein Seminarbesuch unter den aktuellen Bedingungen für Sie passt. Sollten Sie sich in irgend einer Hinsicht unwohl fühlen oder gar krank sein, bleiben Sie bitte zu Hause. Haben Sie regelmäßig mit Personen der Risikogruppen zu tun, erwägen Sie selbst eine Teilnahme oder halten gegebenenfalls Rücksprache mit uns.

Wir bemühen uns, Ihren Aufenthalt bei “the green field” so angenehm wie möglich zu machen und Ihre Gesundheit bestmöglich zu unterstützen!

Alles Gute weiterhin!

> zurück zur WebSite: www.green-field.at

(Sie können auch dieses Browser-Fenster schließen.)